0 0

Hier finden Sie praktische Jugendschreibtische aus wertvollem Massivholz. Wählen Sie ganz nach Ihrem Bedarf und Ihren Platzverhältlnissen. Lesen Sie mehr ...

Nicht das passende Produkt gefunden?
Weitere Schreibtische finden Sie in dieser Übersicht.



Ihr Kind ist seinem Kinderzimmer "entwachsen" und bekommt nun ein Jugendzimmer? Dann denken Sie auch an den richtigen Jugendschreibtisch! Wenn im Kinderzimmer ein vernünftiger Schülerschreibtisch stand, kann dieser Kinderschreibtisch natürlich zunächst weiterverwendet werden. Je älter Ihr Kind jedoch wird, desto mehr Platz wird es für Schule, Ausbildung und Studium benötigen. Und irgendwann kommen Sie um einen "vernünftigen" Jugendschreibtisch nicht mehr herum.

Jugendschreibtische - worauf Sie achten sollten

Den richtigen Schreibtisch für Jugendliche zu finden, ist nicht schwer. Ein paar Aspekte sollten Sie sich aber genauer ansehen.

Stauraum: Je älter Ihr Kind wird, desto mehr Utensilien wird es zum Lernen brauchen. Denken Sie nur an Stifte, Blöcke, Hefte, Taschenrechner, Locher und Co. Diese Dinge sollten griffbereit in der Nähe des Arbeitsplatzes verstaut werden. Hierfür eignet sich ein Rollcontainer besonders gut. Dieser kann flexibel dort stehen, wo er gerade gebraucht wird. Zudem bietet er eine willkommene Extra-Ablagefläche, zum Beispiel für Bücher. Wenn wenig Platz im Jugendzimmer ist, können Sie auch einen Schreibtisch mit integrierten Schubladen wählen. Ein Schülerschreibtisch bietet das meist nicht.

Flexibilität: Muss ein Jugendschreibtisch höhenverstellbar sein? Das kommt ganz auf Ihr Kind an. Für Kinder, die noch eine Weile im Wachstum sind, ist tatsächlich ein mitwachsender Schülerschreibtisch eine gute Alternative. Höhenverstellbare Kinderschreibtische können Sie einfach weiterverwenden. Wenn Ihr Teenager mit der Standard-Schreibtischhöhe - ca. 75cm - gut zurechtkommt, können Sie einen nichtverstellbaren Schreibtisch wählen. Die Standardschreibtisch-Höhe ist Ihrem Kind zu niedrig? Dann sollten Sie einen höhenverstellbaren Jugendschreibtisch wählen. Eine kippbare Tischplatte ist für Jugendliche nicht mehr so wichtig, darauf können Sie bei einem Jugendschreibtisch verzichten. Besonders praktisch sind Schreibtischsysteme, die Sie immer wieder ergänzen können.

Alternative Arbeitsmöglichkeiten: Bewegung ist alles und zu langes Sitzen schadet. Es tut gut, beim Arbeiten ab und zu die Position zu wechseln und auch mal im Stehen zu lernen. Wenn genug Platz im Kinderzimmer vorhanden ist, raten wir zusätzlich zum Jugendschreibtisch zu einem Stehpult.

Größe der Arbeitsfläche: Je älter Ihr Sprössling wird, desto mehr Arbeitsraum braucht er. Berechnen Sie genügend Platz für Laptop, Bücher, Taschenrechner und Notizblock ein. Ihr Kind hat einen PC? Dann muss der Schreibtisch ausreichend Tiefe für einen Monitor haben und breit genug für Tastatur und Maus sein.

Design: Jugendliche mögen keinen Schnickschnack. Gerade Linien und moderne Griffvarianten sind deshalb die richtige Wahl für Jugendschreibtische. Solche Produkte werden Ihr Kind sehr lange begleiten und passen im Stil später auch ins eigene Büro.

Material: Wir raten eindeutig zu Massivholz. Kein anderes Material schafft eine angenehmere Wohnumgebung. In einem natürlichen Umfeld fühlt sich der Mensch einfach wohler und das Lernen fällt viel leichter. Massivholzmöbel helfen zudem, das Wohnklima auszugleichen. Wählen Sie die Holzart passend zur restlichen Einrichtung. Wenn Sie hier noch flexibel sind: Schreibtische aus Kiefer sind besonders preisgünstig, die Oberfläche ist aber weicher als die von Hartholz. Buche und Eiche sind klassische Hölzer für Schreibtische. Besonders modern wirken Jugendschreibtische aus Wildeiche oder Kernbuche.

Was zeichnet Jugendschreibtische von allnatura aus?

Bei allnatura erhalten Sie keine Container-Massenware aus Fernost. Unsere Jugendschreibtische werden in europäischen Traditionsbetrieben gefertigt. So entstehen langlebige Möbelstücke in bester handwerklicher Qualität. Das Massivholz für unsere Jugendschreibtische unterliegt der strengen allnatura Schadstoffprüfungsgarantie.

Auch wichtig:

Praktisches Zubehör: Das fängt mit einer Box für Stifte, Schere und Lineal für den Tisch an und hört mit passenden Regalen für Schulbücher und Ordner auf. Denn Ordnung ist wichtig für die Konzentration. Wenn alles durcheinander liegt, schweifen die Gedanken ab.

Der richtige Stuhl zum Schreibtisch: Achten Sie auf einen Stuhl, der Ihrem Sprössling dynamisches Sitzen ermöglicht. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse besagen, dass still und aufrecht sitzen nicht empfehlenswert für den Rücken ist. Man sollte in Bewegung bleiben und oft die Position wechseln. Der Stuhl zum Jugendschreibtisch sollte also den Bewegungswechsel fördern.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu unseren Massivholzmöbeln

Einen Moment bitte.....