Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch die Benutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. x

Wichtiger Hinweis

  • Warenkorb (0) - 0,00 CHF
    Ihre zuletzt hinzugefügten Artikel:
    Gesamtsumme (0 Artikel): 0,00 CHF inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
  •  
NUR IM AUGUST: SICHERN SIE SICH ZUSÄTZLICH 5% RABATT* MIT DEM GUTSCHEINCODE HALLO17

Können Möbel krank machen?



Man möchte an ein solches Szenario gar nicht denken, doch leider kommt es immer wieder vor, dass Menschen nach dem Möbelkauf über Beschwerden klagen, die sie vor dem Kauf noch nicht hatten.

Auftretende Beschwerden sind häufig Juckreiz, Atembeschwerden, Kopfschmerzen oder auch Augenbrennen.

Betroffene sind zumeist Kinder, Allergiker und in anderer Weise gesundheitlich vorbelastete Menschen, was wiederum besonders unerfreulich ist.
Obwohl der Gesetzgeber der Möbelindustrie für die Emission bestimmter chemischer Stoffe genaue Obergrenzen per Richtlinien und Gesetzen vorgibt, treten gleichwohl solche Beschwerden auf.

Zum einen resultiert das aus dem Umstand, dass Möbelstücke, die in - außerhalb der EU gelegenen - Billiglohnländern produziert wurden, nur selten auf deren Schadstoff-Ausstoß überprüft werden. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass andere chemische Stoffe potentielle Gefahrenherde darstellen können, die noch nicht vom Gesetzgeber geregelt wurden.


Holzkauf ist Vertrauenssache


Holz
Nicht alle Massivhölzer und die daraus gefertigten Möbel sind so unbedenklich wie ihr Ruf. Denn häufig wird das Holz bereits nach der Fällung mit äußerst giftigen Insektiziden und Pestiziden besprüht, um es vor Schädlingen und Blaufäule zu schützen.
Darum achten wir darauf, dass die von uns verwendeten Holzarten aus Winterfällungen stammen, was eine chemische Behandlung überflüssig macht.

Zusätzlich werden unsere Hölzer regelmäßig im Rahmen unserer Schadstoffprüfungs-Garantie auf eine mögliche Schadstoffbelastung hin untersucht. Wir legen dabei die strengen Kriterien von natureplus, dem internationalen Qualitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Bauprodukte zugrunde. Denn eine chemische Holzbehandlung lehnen wir strikt ab.

Bei allnatura können Sie mit einem guten Gefühl einkaufen.


Verleimung von Massivholz


Die Verleimung erfolgt ausschließlich auf Basis einer PVAC-stabilisierten Dispersion. Dieses wird von allen führenden baubiologischen Instituten in Deutschland empfohlen.