Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch die Benutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. x

Wichtiger Hinweis

  • Warenkorb (0) - 0,00 CHF
    Ihre zuletzt hinzugefügten Artikel:
    Gesamtsumme (0 Artikel): 0,00 CHF inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
  •  
NUR IM AUGUST: SICHERN SIE SICH ZUSÄTZLICH 5% RABATT* MIT DEM GUTSCHEINCODE HALLO17

Naphthalin


zurück zur Schadstoff-Übersichtzurück zur Schadstoff-Übersicht

Auf dieser Seite finden Sie:
     border=Schadstoff-Informationen
     border=allnatura-Empfehlungen

 border=Schadstoff-Informationen:

Naphthalin ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff und gehört zur Gruppe der Lösungsmittel. Hauptsächlich wird Naphthalin zur Herstellung von Kunststoffen, Azo-Farbstoffen, PVC-Weichmachern, Lösungsmitteln und Motten-Schutzmitteln verwendet.

Es ist gesundheitsschädlich und gefährdet zudem die Umwelt.

Naphthalin kann zu starken Reizungen auf der Haut führen und die roten Blutzellen schädigen. Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen, Übelkeit sowie Erbrechen können ebenso das Ergebnis sein, wenn man diese Substanz einatmet.

Außerdem wird vermutet, dass Naphthalin Krebs erregend sein könnte.

 border= allnatura-Empfehlungen:

Der menschliche Organismus reagiert empfindlich auf jegliche Art von Schadstoffen. Schaffen Sie sich deshalb eine möglichst schadstoffarme Wohnumgebung. Besonders im Schlafbereich, wo wir durchschnittlich 24 Jahre unseres Lebens verbringen, machen natürliche, unbelastete Materialien ein gesundes Regenerieren erst möglich.


Hier gibt Ihnen allnatura einige hilfreiche Tipps:
  • Achten Sie beim Einkauf grundsätzlich auf schadstoffgeprüfte Materialien. Favorisieren Sie spezielle Öko- oder Bio-Fachgeschäfte, da Sie hier i.d.R. die Sicherheit haben, unbehandelte Artikel zu erhalten. Im konventionellen Handel achten Sie bitte auf die genauen Schadstoff-Deklarationen oder lassen sich vom Verkäufer ein Schadstoffprüfungs-Zertifikat aushändigen.
  • Verzichten Sie auf starke Lösungsmittel und greifen Sie auf lösemittelfreie Produkte zurück. Falls Sie darauf nicht verzichten können, achten Sie stets auf eine gute Raumdurchlüftung.
  • Achten Sie beim Kauf Ihrer Möbel darauf, dass diese nicht lackiert sind.
  • Vermeiden Sie Hautkontaktmit naphtalinhaltigen Substanzen.
  • Verschlucken Sie keine naphthalinhaltigen Erzeugnisse und vermeiden Sie das Einatmen naphthalinhaltiger Dämpfe.
 border= zurück zur Schadstoff-Übersicht