Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch die Benutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. x

Wichtiger Hinweis

  • Warenkorb (0) - 0,00 CHF
    Ihre zuletzt hinzugefügten Artikel:
    Gesamtsumme (0 Artikel): 0,00 CHF inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
  •  
NUR IM AUGUST: SICHERN SIE SICH ZUSÄTZLICH 5% RABATT* MIT DEM GUTSCHEINCODE HALLO17

Holzschutzmittel


zurück zur Schadstoff-Übersichtzurück zur Schadstoff-Übersicht

Auf dieser Seite finden Sie:
     border=Schadstoff-Informationen
     border=allnatura-Empfehlungen

 border=Schadstoff-Informationen:

Holzschutzmittel sind Präparate, die vorbeugend oder bei Befall zur Bekämpfung von Holzschädlingen eingesetzt werden. Sie enthalten Biozide, die holzschädigende Organismen, wie z.B. Bläuepilze, in chemischer oder biologischer Weise unschädlich machen.


Vorkommen

In Holzschutzmitteln werden unterschiedlichen Wirkstoffe eingesetzt:
Gesundheitsgefahren

Je nach Dosis können Holzschutzmittel für alle Umweltorganismen schädlich sein. Abhängig vom verwendeten Wirkstoff kann es zu unterschiedlichen Gesundheitsschädigungen kommen. Siehe Beschreibung der einzelnen Schadstoffe. Generell können lösungsmittelhaltige Produkte ausgasen und somit über die Atemwege aufgenommen werden. Des Weiteren gelangen Holzschutzmittel über den natürlichen Abrieb der behandelten Materialien in den Hausstaub und können dann durch Einatmen und Verschlucken den Organismus belasten und schädigen.

 border= allnatura-Empfehlungen:

Der menschliche Organismus reagiert empfindlich auf jegliche Art von Schadstoffen. Schaffen Sie sich deshalb eine möglichst schadstoffarme Wohnumgebung. Besonders im Schlafbereich, wo wir durchschnittlich 24 Jahre unseres Lebens verbringen, machen natürliche, unbelastete Materialien ein gesundes Regenerieren erst möglich.


Hier gibt Ihnen allnatura einige hilfreiche Tipps:
  • Achten Sie beim Einkauf grundsätzlich auf schadstoffgeprüfte Materialien. Favorisieren Sie spezielle Öko- oder Bio-Fachgeschäfte, da Sie hier i.d.R. die Sicherheit haben, unbehandelte Artikel zu erhalten. Im konventionellen Handel achten Sie bitte auf die genauen Schadstoff-Deklarationen oder lassen sich vom Verkäufer ein Schadstoffprüfungs-Zertifikat aushändigen.
  • Verwenden Sie keine Holzschutzmittel in Wohn- und Aufenthaltsräumen.
  • Schöpfen Sie alle Möglichkeiten des konstruktiven Holzschutzes aus. So können Sie im Außenbereich den Einsatz von Holzschutzmitteln minimieren.
  • Bevorzugen Sie biologischen Holzschutz wie beispielsweise Borax-Imprägnierungen oder Naturharzöl-Imprägnierungen!
  • Bitte entsorgen Sie Holzschutzmittel-Reste über öffentliche Sammelstellen!
 border= zurück zur Schadstoff-Übersicht