Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistung. Durch die Benutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. x

Wichtiger Hinweis

  • Warenkorb (0) - 0,00 CHF
    Ihre zuletzt hinzugefügten Artikel:
    Gesamtsumme (0 Artikel): 0,00 CHF inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
  •  
NUR IM AUGUST: SICHERN SIE SICH ZUSÄTZLICH 5% RABATT* MIT DEM GUTSCHEINCODE HALLO17

Hildegard von Bingen



Hildegard von Bingen Im 12. Jahrhundert beschrieb die Äbtissin Hildegard von Bingen (1089 - 1179) ihre außergewöhnlichen Kenntnisse aus den Bereichen Medizin und Naturwissenschaft.

Schon vor vielen Jahrhunderten predigte sie die Ganzheitsmethode und Kräuterkunde. Sie gilt als eine Pionierin der Alternativmedizin.

Schon damals vertrauten die Menschen auf die angenehme Wärme aus dem Spelz von Dinkel, Hirse und Kirschkern. Durch diese Aspekte und ihre Kopf-/ Nacken-Anpassungsfähigkeit sind Kissen, gefüllt mit Dinkel oder Hirse als Naturkissen sehr beliebt.

Das Dinkelkorn war ein zentraler Bestandteil der Hildegard-Medizin. Die große deutsche Mystikerin, Ordensfrau und Heilkundlerin schrieb in ihrem Werk "Physika" ("Naturkunde") über den Dinkel:

"Dinkel ist das beste Getreidekorn, es wirkt wärmend und fettend, ist hochwertig und gelinder als alle anderen Getreidekörner. Wer Dinkel isst, bildet gutes Fleisch. Dinkel führt zu einem rechten Blut, gibt ein aufgelockertes Gemüt und die Gabe des Frohsinns. Wie immer zubereitet ihr Dinkel esst - so oder so - als Brot oder als eine andere Speise gekocht, Dinkel ist mit einem Wort gut und leicht verdaulich."

Hildegard von Bingen wurde 1098 als letztes von zehn Kindern geboren und starb im damals biblischen Alter von 81 Jahren.